Jugendlicher bartloser Apostel (wohl Matthäus) (Pl.O.234)

Jugendlicher bartloser Apostel (wohl Matthäus)
Allgemeine Bezeichnung
Figur aus Ton (Pl.O.230-235; Apostel)
Inventarnummer
Pl.O.234
Sammlung
Skulptur bis 1800
Beschreibung
Kopf leicht nach links gedreht, die erhobene Rechte hält ein Fragment des Attributes, die gewandbedeckte Linke ein Buch.
Maße
H. 65 cm; Sockel, B. 42 cm; T. 28 cm
Material und Technik
roter Ton, im Brand stellenweise schwärzlich verfärbt - hohl, unten offen; Rückseite sorgfältig bearbeitet
Herstellungsdatum
um 1420
Herstellungsort
Nürnberg, ID 7004334; Nürnberg
Name des Herstellers
Meister der Nürnberger Tonapostel
Zustandsbeschreibung
Es fehlen oberer Teil des Attributes und rechte Ecke von Bank und Sockel. Ergänzung: ganze Vorderkante des Sockels mit Faltenansatz .Einige gekittete Brüche. Alte Fassung abgelaugt.
Beziehung zu anderen Objekten
sechs Apostel aus einer Folge; Bartholomäus, jugendlicher bartloser Apostel (Johannes?), jugendlicher bartloser Apostel, kurzbärtiger Apostel, zwei langbärtige Apostel; Inventarnummer(n): Pl.O.230-235;
Vitrinentext
Description>1DeutschDie Figuren vertreten das höchste künstlerische und technische Niveau der Nürnberger Tonplastik des Weichen Stils. Ihr Schöpfer orientierte sich an Traditionen der brabantischen Plastik. Prägnant sind faltenreiche Gewänder, elegante Haltungen, stilisierte Frisuren und feines Maßwerk an den Rückseiten der Throne. 2EnglischThese figures represent the artistic and technical high point of terracotta sculpture of the Soft Style in Nuremberg. Their maker was influenced by the sculptural traditions of Brabant. Notable features are richly pleated garments, elegant postures, stylized hairstyles and fine tracery on the backs of the thrones.
Literatur
Stafski, Heinz: Die Bildwerke in Stein, Holz, Ton und Elfenbein bis um 1450 (Die mittelalterlichen Bildwerke Bd. 1). Nürnberg 1965, S. 116-123, Abb. Nr. 109 - GNM. Führer durch die Sammlungen. München 1977, S. 49, Nr.111 - Nürnberg, 1300-1550. Ausstellungskatalog. München u. New York 1986, Kat.- Nr. 24 (Rainer Kahsnitz) mit Abb. - Treasures of Human Art and History. Nürnberg 2002, S. 44 - Kammel, Frank M. : Die Apostel aus Sankt Jakob. Nürnberger Tonplastik des weichen Stils. Nürnberg 2002, Kat. Nr. 19-24 und S. 40, 44, Abb. S. 27, 28, 54, 59, 71 - Oellermann Eike: Die Tonapostel der St. Jakobskirche in Nürnberg, in : Nürnberger Tonplastik des weichen Stils. Nürnberg 2002, S. 52-67
vgl. Pl.O.232
Gerhard Lutz: Repräsentation und Affekt. Skulptur von 1250 bis 1430. In: Gotik. Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland, Bd. 3. Hrsg. von Bruno Klein. München 2007, S. 396. - Frank Matthias Kammel: Nürnberg 1420. Der Deichsler-Altar und der Schöne Stil. In: Der Deichsler-Altar. Nürnberger Kunst um 1420. Hrsg. von Frank Matthias Kammel. Ausst.Kat. Germanisches Nationalmuseum. Nürnberg 2016, S. 6-48, hier S. 19-20, Kat.Nr. 14, S. 71.
Bitte geben Sie die Audioguide-Nummer ein.
7 8 9 4 5 6 1 2 3 Löschen 0 Abspielen