Kirchner: Alpleben

Kirchner: Alpleben
Deutsch
English
Alpleben
Alpleben Triptychon, Ernst Ludwig Kirchner, Kirchner Museum Davos, 1918/19, Öl auf Leinwand, Foto: Stephan Bösch
Das Alpleben

 

In seinem Triptychon „Alpleben“, das Ernst Ludwig Kirchner, wie ein Altarbild gestaltete, verherrlicht er das natürliche Leben in den Bergen. Bei der Ausführung orientierte er sich an dem bäuerlichen Alltag und den örtlichen Gegebenheiten, die er auch in seinen Fotografien dokumentierte.

Alpleben
Triptychon, Ernst Ludwig Kirchner, Davos, 1918/19, Öl auf Leinwand
Kirchner Museum Davos

Das Gemälde ist ein Schlüsselwerk Kirchners aus den frühen Davoser Jahren. Die dreiteilige Form erinnert an mittelalterliche Flügelaltäre. Das Alpleben wird so religiös überhöht. Es zeigt die Stafelalp als paradiesischen Ort. Die Bauern leben in Einklang mit Natur und Tieren und verkörpern ein ideales, ursprüngliches Menschsein.

Bitte geben Sie die Audioguide-Nummer ein.
7 8 9 4 5 6 1 2 3 Löschen 0 Abspielen